Gemeinde Krottendorf-Gaisfeld

Die Gemeinde Krottendorf-Gaisfeld liegt am Zusammenfluss von Teigitsch und Kainach, eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft des weststeirischen Hügellandes.

Die ca. 2.450 Einwohner zählende Gemeinde bietet neben der Möglichkeit von Wanderungen im Naturschutzgebiet und naturbelassenen Aulandschaften entlang der Flüsse auch kulinarische Genüsse bei der heimischen Gastronomie und den Buschenschänken.

Die Gemeinde Krottendorf-Gaisfeld versucht nicht nur für Gewerbebetriebe aufgrund der Nahelage zur A2, sondern auch als Wohngemeinde attraktiv zu sein mit der Möglichkeit innerhalb von 20 Minuten die Landeshauptstadt per Bahn, Bus oder PKW zu erreichen.

Durch die laufenden Investitionen in unser Radwegenetz, die Kinderbetreuungseinrichtungen, die Mittelschule und das geplante Seniorenwohnheim versucht die Gemeinde Krottendorf-Gaisfeld laufend ihr Angebot zu verbessern.

Das rege Vereinsleben stellt auch einen Beweis dar, für den gastfreundlichen und liebenswürdigen Menschenschlag der hier beheimatet ist.

Gemeindewappen:
"In Grün ein silberner Balken von fünf sich berührenden Getreideähren."

Die Wappenfarbe grün entstammt dem Wappen des ehemaligen Landesfürsten, welcher Besitzer des größten Teiles des Gemeindegebietes von Krottendorf-Gaisfeld war.
Das letzte Bestimmungswort im Gemeindenamen, das Wort "Feld", trug zur Wahl der Wappenfigur, den Getreideähren bei.

Zudem leitet sich der Name Gaisfeld von Gau her, was ursprünglich das in Sondernutzung genommene Ackerfeld bedeutet.

Die Ähren wurden vereinfacht in Form eines Balkens wiedergegeben, das Metall im Wappenbild wird durch das Silber der Ähren ausgedrückt.

Krottendorf 161

8564 Krottendorf-Gaisfeld

gde@krottendorf-gaisfeld.gv.at

+43 3143 22 22

https://www.krottendorf-gaisfeld.gv.at/

Warenkorb
0